RWI Positionen

Hintergrund

RWI Positionen kommunizieren politikberatende Forschungsergebnisse und evidenzbasierte Handlungsempfehlungen aus allen Kompetenzbereichen des RWI. Sie erscheinen grundsätzlich in deutscher, anlassbezogen auch in englischer Sprache.

Bezugsbedingungen

RWI Positionen stehen als kostenlose pdf-Downloads zur Verfügung.

RWI Positionen 2015

Nr 067
Schmidt, C. M.
Griechenland und die Eurozone: Ein Drahtseilakt

Nr 066
Fels, K., C. M. Schmidt und M. Sinning
BAföG Plus: Deutschlands Hochschulfinanzierung neu denken

Nr 065
Andor, M., M. Frondel und S. Sommer
The right way to reform the EU emissions trading system

Nr 064
Andor, M., M. Frondel und S. Sommer
Reform des EU-Emissionshandels, aber richtig! Alternativen zur Marktstabilitätsreserve

RWI Positionen 2014

Nr 063
Augurzky, B., A. Beivers und N. Straub
Mit Helikopter und Telemedizin: Für eine Notfallversorgung der Zukunft

Nr 062
Frondel, M.
Teuer und ineffizient: Die Emissionsminderung der EU

Nr 061
Breidenbach, P. und T. Kasten
Warum warten? Plädoyer für eine Umsatzsteuerreform

Nr 060
Breidenbach, P., R. Döhrn und T. Kasten
Günstige Gelegenheit: Jetzt die kalte Progression abschaffen. Verzicht auf heimliche Steuererhöhungen würde den Staat nur 3,8 Milliarden Euro pro Jahr kosten

Nr 059
Augurzky, B., U. Roppel und H. Schmitz
Kehrtwende in der Gesundheitspolitik - Unnötige Abkehr von einer erfolgreichen Reform zur Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung

Nr 058
Döhrn, R.
Falsche Hoffnungen - Der Mindestlohn gibt kaum Impulse für die Konjunktur

Nr 057
Frondel, M., C. M. Schmidt und C. Vance
„Grüner“ Strom gleich guter Strom? Warum Solarförderung ein teurer Irrtum ist

Nr 056
Schmidt, C. M. und N. aus dem Moore
Wie geht es uns? Die W3-Indikatoren für eine neue Wohlstandsmessung

RWI Positionen 2013

Nr 055
Döhrn, R.
Exporte ohne Sühne? Außenhandelsüberschüsse in der Eurozone

Nr 054
Schmidt, C. M.
Research with Impact. Forschung und Politikberatung am RWI

Nr 053
Kluve, J.
So hoch wie möglich, so niedrig wie nötig: Was ist der optimale Mindestlohn?

RWI Positionen 2012

Nr 052
Grimm, M. und J. Peters
Improved Cooking Stoves that End up in Smoke?

Nr 051
Bachmann, R. und C. M. Schmidt
Im Zweifel für die Freiheit: Tarifpluralität ohne Chaos

Nr 050
Frondel, M., C. M. Schmidt und M. Sievert
Der Markt macht’s: Hohe Benzinpreise sind kein Grund für politischen Aktionismus

Nr 049
Gebhardt, H., R. Kambeck und F. Matz
Ernsthafte Konsolidierung muss Priorität der neuen NRW-Landesregierung werden

Nr 048
Augurzky, B. und A. Beivers
Das GKV-Versorgungsstrukturgesetz: Richtung richtig, Umsetzung unklar

RWI Positionen 2011

Nr 047
Gebhardt, H., R. Kambeck und F. Matz
Der NRW-Haushalt für das Jahr 2011: Scheinerfolge bei der Konsolidierung

Nr 046
aus dem Moore, N., B. Beimann, H. Gebhardt und R. Kambeck
Der Weg zu nachhaltigen Finanzen: Weniger Soziales, mehr Investitionen

Nr 045
Frondel, M., N. Ritter und C. M. Schmidt
Die Kosten des Klimaschutzes am Beispiel der Strompreise

Nr 044
Augurzky, B., S. Felder und A. Tinkhauser
Perspektiven des Gesundheitssektors: Wachstumsmotor oder Milliardengrab?

Nr 043
Beimann, B., R. Kambeck, T. Kasten und L. -H.R. Siemers
Wer trägt den Staat? Eine Analyse von Steuer- und Abgabenlasten

Nr 042
Bachmann, R., C. Ehlert und C. M. Schmidt
Wirtschaftsleistung, Wertschöpfung und Wachstumspotenziale in Deutschland

RWI Positionen 2010

Nr 041
aus dem Moore, N.
Eine Wirtschaftsregierung für Europa? – Die EU braucht bessere governance, aber kein gouvernement économique

Nr 040
Frondel, M., C. M. Schmidt und N. aus dem Moore
Eine unbequeme Wahrheit – Die frappierend hohen Kosten der Förderung von Solarstrom durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz

Nr 039
Bauer, T. K. und C. M. Schmidt
Wehrpflicht und Zivildienst a.D. – Warum das Ende der Zwangsverpflichtung ein Gewinn für die Gesellschaft ist

Nr 038
Augurzky, B., S. Felder, S. Krolop, C. M. Schmidt und J. Wasem
Ein gesundheitspolitisches Reformprogramm

Nr 037
Augurzky, B.
Die Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung - Ein Kommentar zum Gesetzentwurf zum GKV-FinG

Nr 036
Grösche, P. und C. Schröder
Erneuerbare Energien – Kosteneffizienz muss über weiteren Ausbau entscheiden

Nr 035
Frondel, M., J. Haucap und C. M. Schmidt
AKW-Laufzeiten: Versteigern statt Verschenken! Ein Vorschlag zur Lösung der energiepolitischen Tragödie

RWI Positionen 2009

Nr 034
Gebhardt, H., R. Kambeck und C. M. Schmidt
Keine Steuererhöhungen!

Nr 033
Schmidt, C. M.
Wohlstand durch Leistung

Nr 032
Schmidt, C. M.
Eine Reformagenda für Deutschland

Nr 031
Schmidt, C. M.
Du sollst nicht zocken!

Nr 030
Schmidt, C. M. und N. aus dem Moore
Quo vadis, Ökonomik

Nr 029
Kambeck, R., T. Kasten, T. Requate und C. M. Schmidt
Einkommensteuer senken, Pendlerpauschale abschaffen!

RWI Positionen 2008

Nr 028
Döhrn, R., R. Kambeck und C. M. Schmidt
Senkt die Einkommensteuer jetzt!

Nr 027
Kösters, W. und C. M. Schmidt
Ursachen der Finanzmarktkrise: Wer hat versagt?

Nr 026
Frondel, M. und C. M. Schmidt
CO2-Emissionshandel: Auswirkungen auf Strompreise und energieintensive Industrien

Nr 025
Kösters, W., C. M. Schmidt, T. Schmidt und T. Zimmermann
Für eine stabilitätsorientierte Geldpolitik

Nr 024
Dürig, W., B. Lageman und C. M. Schmidt
Das Mittelstandsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen und seine mögliche Zukunft

RWI Positionen 2007

Nr 023
Bauer, T. K.
Ungerechte Gerechtigkeit

Nr 022
Kluve, J. und C. M. Schmidt
Mindestlöhne ohne Reue - eine aussichtsreiche Option für Deutschland?

Nr 021
Frondel, M., R. Kambeck und C. M. Schmidt
Stellungnahme zum Steinkohlefinanzierungsgesetz

Nr 020
Döhrn, R. und C. M. Schmidt
Nettolöhne- wo ist der Skandal?

Nr 019
Frondel, M. und C. M. Schmidt
Von der baldigen Erschöpfung der Rohstoffe und anderen Märchen

Nr 018
Frondel, M., N. Ritter und C. M. Schmidt
Photovoltaik: Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten

Nr 017
Kösters, W.
Wie stabil ist die Europäische Währungsunion?

Nr 016
Augurzky, B., T. K. Bauer und S. Schaffner
Zeigt die Praxisgebühr die gewünschte Wirkung?

Nr 015
Gebhardt, H., R. Kambeck und C. M. Schmidt
Es geht doch – NRW auf dem Weg zu einem ausgeglichenen Haushalt

Nr 002
Bauer, T. K. und C. M. Schmidt
Mindestlöhne und das Entsendegesetz

RWI Positionen 2006

Nr 014
Frondel, M., R. Kambeck und C. M. Schmidt
Steinkohlensubventionen: Reparatur- anstatt Museumsbergbau

Nr 013
Neumann, U. und C. M. Schmidt
Lichtblicke, aber keine Entwarnung - Ausmaß und Konsequenzen des demographischen Wandels im Ruhrgebiet

Nr 012
Lageman, B. und C. M. Schmidt
Strukturpolitik im Wandel - die Suche nach der richtigen Balance zwischen Wachstum und Ausgleich

Nr 011
Kambeck, R., C. M. Schmidt und L. -H.R. Siemers
Konsolidierung des NRW-Landeshaushalts eingeleitet - aber es bleibt noch viel zu tun

Nr 010
Frondel, M. und C. M. Schmidt
Emissionshandel und Erneuerbare-Energien-Gesetz: Eine notwendige Koexistenz?

Nr 009
Tauchmann, H. und C. M. Schmidt
Der Energiegipfel vom 3. April 2006: Auf dem Weg zu einem Konzept der Zukunft?

Nr 008
Augurzky, B., S. Göhlmann, C. M. Schmidt, C. Schwierz, M. Tamm und H. Tauchmann
Reformbedarf im deutschen Gesundheitswesen

Nr 007
Augurzky, B., S. Krolop, C. M. Schmidt und S. Terkatz
Auch bei der Gesundheitsversorgung gibt es kein „free lunch“ – Effekte einer Gehaltserhöhung bei Krankenhausärzten um 30%

RWI Positionen 2005

Nr 006
Schmidt, C. M.
Evidenzbasierte Politikberatung am RWI Essen – Organisation, Forschungsprofil und Vernetzung

Nr 005
Döhrn, R. und C. M. Schmidt
Kein Stein der Weisen - Prognosen erfordern eine intelligente Nutzung

Nr 004
Frondel, M. und J. Peters
Biodiesel: Nicht nur eitel Sonnenschein

Nr 003
Döhrn, R., M. Frondel, C. M. Schmidt und T. Schmidt
Hoher Ölpreis - kein Grund für Aktionismus

Nr 001
Schmidt, C. M.
Das RWI Essen als Hort unabhängiger Wissenschaft

Mehr

Hinweis zu RWI Position #49

Zur RWI Position #49 „Ernsthafte Konsolidierung muss Priorität der neuen NRW-Landesregierung werden“ hat das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen eine Stellungnahme verfasst und dem RWI mit der Bitte übersandt, diese auf der Homepage des Instituts einzustellen. Hiermit kommt das RWI dieser Bitte nach (Stellungnahme des FM NRW).

Das RWI hat sich mit der Stellungnahme auseinandergesetzt (Antwort des RWI auf die Stellungnahme).

Handelsblatt-Serie

Deutschland ungeschminkt

Die folgenden RWI Positionen sind zur wissenschaftlichen Begleitung und Vertiefung der Handelsblatt-Serie „Deutschland ungeschminkt“ entstanden:

Hoch