Wachstum, Konjunktur, Öffentliche Finanzen

Projekt: Steuern und Abgaben in Deutschland - Eine Analyse auf Makro- und Mikroebene

Projektlaufzeit

11/2016 - 01/2017 (abgeschlossen)

Projektfinanzierung

Liberales Institut der Friedrich-Naumann-Stiftung

Projektteam (RWI)

Prof. Dr. Roland Döhrn (Leitung), Dr. Philipp Breidenbach, Heinz Gebhardt, Philipp Jäger

Zusammenfassung

Die gesamtwirtschaftliche Steuerquote erreichte 2016 mit 23% einen neuen Höchstwert im wiedervereinigten Deutschland und die Abgabenquote ist mit 40% ebenfalls hoch, und dürfte bei unveränderter Politik schon aus demografischen Gründen weiter steigen. Nicht alle Belastungen der Bürgerinnen und Bürger, die sich aus staatlichen Regeln ableiten, sind in den aus den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR) abgeleiteten Quoten abgebildet. Vor diesem Hintergrund befasst sich die Studie mit zwei Fragen. Zum einen, wie hoch ist die gesamtwirtschaftliche Abgabenbelastung, wenn man einen erweiterten Abgabenbegriff zu Grunde legt, der beispielsweise auch die EEG-Umlage und die LKW-Maut enthält. Zum anderen, wie verteilt sich die Belastung durch Abgaben auf einzelne Einkommensklassen. Erweitert man die Abgabenquote um steuerähnliche Abgaben und kalkulatorischen Sozialbeiträge, und bereinigt andererseits um Zahlungsströme innerhalb des Staatssektors, so lag diese im Jahr 2015 um 1,7%-Punkte über der aus den VGR abgeleiteten. Die darauf basierende Verteilungsanalyse zeigt, dass die Gesamtbelastung der verfügbaren Einkommen bereits ab einem jährlichen Haushaltsbruttoeinkommen von 35 700 € die Marke von 45% übersteigt, bei Arbeitnehmern sogar ab 30 000 € und dass die Belastung bei Arbeitnehmerhaushalten, deren Einkommen zwischen 40 000 und 80 000 € liegt, mit rund 48% die höchsten Werte erreicht. Bei höheren Einkommen sinkt die prozentuale Belastung sogar leicht.

Ausgewählte projektbezogene Publikationen

Artikel in sonstigen Zeitschriften

2017

Breidenbach, P., R. Döhrn und C. M. Schmidt (2017), Zeit für Reformen - nicht nur der Steuern. Wirtschaftsdienst 97 (6): 395-399. download

Sonstige Publikationen

2017

Breidenbach, P. und R. Döhrn (2017), Die Hälfte des Bruttoeinkommens geht an den Staat. RWI Impact Note. download

RWI Projektberichte

2017

RWI (2017), Steuer- und Abgabenlast in Deutschland – Eine Analyse auf Makro- und Mikroebene. RWI Projektberichte download

Hoch