Umwelt und Ressourcen

Projekt: Monitoring GTZ Rural Electrification Interventions in Benin

Projektlaufzeit

02/2006 - 12/2008 (abgeschlossen)

Projektfinanzierung

Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit GmbH (GTZ), NL Agency

Projektteam (RWI)

Dr. Gunther Bensch, Prof. Dr. Jörg Peters (Leitung)

Zusammenfassung

Zwischen Anfang 2006 und Ende 2008 betreute das RWI die von der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) implementierte netzgebundene Elektrifizierungsmaßnahme in Benin. Der Zugang zu moderner Energie wurde in zwölf Dörfern im Nordwesten des Landes mittels des Ausbaus und der Verdichtung des bestehenden Netzes verbessert. Während mehrerer Einsätze im Auftrag der GTZ und der NL Agency bewertete das RWI den Projektfortschritt und entwickelte geeignete Anpassungen hinsichtlich Projektdesign und -planung. Eine der projektspezifischen Kernempfehlungen war die Ausweiterung der Netzverdichtungsmaßnahmen. Dezentrale Elektrifizierungstechnologien wie Photovoltaik sollten nur bei sehr abgelegenen sozialen Einrichtungen wie Gesundheitszentren oder Schulen genutzt werden. Über diese Kurzzeiteinsätze hinaus begleitete das RWI das Projekt durch permanente beratende und unterstützende Dienstleistungen und ist – in Zusammenarbeit mit der Agence Française de Développement (AFD) – an der Vorbereitung des Antrags um eine Energiefazilität der EU für eine Projektausweitung beteiligt gewesen. Im Rahmen dieser Energiefazilität werden über 60 zusätzliche Dörfer im ländlichen Benin mit dem Stromnetz verbunden werden.

Hoch