Umwelt und Ressourcen

Projekt: Netzgebundene Stromversorgung in Entwicklungsländern

Projektlaufzeit

05/2006 - 05/2009 (abgeschlossen)

Projektfinanzierung

Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ)

Projektteam (RWI)

Dr. Gunther Bensch, Prof. Dr. Jörg Peters (Leitung)

Zusammenfassung

Zwischen 2006 und 2009 beriet das RWI die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) im Rahmen der Niederländisch-Deutschen Energiepartnerschaft „Energising Development (EnDev)“ zu dem Themenkomplex netzgebundene Elektrifizierung. Durch EnDev sollen bis zu 5 Millionen Menschen, vor allem im ländlichen Raum Afrikas, nachhaltigen Zugang zu moderner Energie erhalten. Das RWI erstellte in diesem Zusammenhang Gutachten und Handreichungen. Diese befassten sich unter anderem mit Subventionsmechanismen sowie Armutsorientierung in Elektrifizierungsprogrammen. Weitere Dienstleistungen umfassten zum Beispiel die Dokumentation von Fachartikeln und -büchern mit Bezug zur netzgebundenen Stromversorgung.

Ausgewählte projektbezogene Publikationen

Artikel in referierten Zeitschriften

2009

Peters, J., M. Harsdorff und F. Ziegler (2009), Rural Electrification: Accelerating Impacts with Complementary Services. Energy for Sustainable Development 13 (1): 38-42.

2008

Peters, J. und S. Thielmann (2008), Promoting Biofuels: Implications for Developing Countries. Energy Policy 36 (4): 1538-1544.

Diskussionspapiere

2008

Peters, J. und S. Thielmann (2008), Promoting Biofuels: Implications for Developing Countries. Ruhr Economic Papers #38. RWI. download

Hoch