Umwelt und Ressourcen

Projekt: Erarbeitung aktueller vergleichender Strukturdaten für die deutschen Braunkohleregionen

Projektlaufzeit

06/2017 - 11/2017 (abgeschlossen)

Projektfinanzierung

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Projektteam (RWI)

Prof. Dr. Manuel Frondel (Leitung), Dr. Jochen Dehio, Dr. Torsten Schmidt, Rüdiger Budde, Ronald Janßen-Timmen, Dr. Michael Rothgang

Zusammenfassung

Die Braunkohleregionen in Deutschland stehen sowohl unter den Gesichtspunkten des Klimaschutzes als auch des Strukturwandels im Fokus. Mit dem „Klimaschutzplan 2050“ wurde die Einrichtung einer Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Regionalentwicklung“ beschlossen, die Anfang des Jahres 2018 ihre Arbeit aufnehmen wird. Aufgabe der Kommission ist es u.a., die Entwicklungen in den Braunkohleregionen einzuschätzen und Instrumente zu entwickeln, die dazu beitragen, den Strukturwandel möglichst sozialverträglich zu gestalten. Gegenstand der Studie ist es vor diesem Hintergrund, die Arbeit der Kommission vorzubereiten. Dazu werden zentrale sozio-ökonomische Indikatoren für die deutschen Braunkohleregionen quantifiziert, eingeordnet und zu Regionalprofilen verdichtet, die eine Bestandsaufnahme der Entwicklung, der aktuellen Lage und der Potenziale der Regionen ermöglichen. Auf dieser Grundlage soll dann der weitere Strukturwandel gestaltet werden.

Hoch