Umwelt und Ressourcen

Projekt: ENavi: Transformation und Vernetzung der Energieversorgung

Projektlaufzeit

10/2016 - 09/2019 (laufend)

Projektfinanzierung

BMBF

Projektteam (RWI)

Prof. Dr. Manuel Frondel (Leitung), Stephan Sommer

Kooperation

IASS Potsdam (Projektkoordinator)

Zusammenfassung

Ziel dieses Kopernikus-Teil-Projekts für die Energiewende ist die Erarbeitung von Aussagen zur Akzeptanz der durch die Energiewende ausgelösten Auswirkungen auf die Kosten und Qualität der Energieversorgung. Unter Berücksichtigung von sozio-ökonomischen Charakteristika, Umwelteinstellungen und Energie-Bildung wird die Akzeptanz dieser Auswirkungen mit Hilfe empirischer Haushaltsdaten untersucht. Anhand von Discrete-Choice-Experimenten werden die Präferenzen der Bürger für die Versorgungssicherheit mit Strom sowie den Ausbau der Stromnetze und der Erneuerbaren-Energien-Anlagen anhand ihrer Zahlungsbereitschaft (Willingness-to-pay, WTP) und der Akzeptanz von Kompensationszahlungen (Willingsness-to-accept, WTA) ermittelt. Zudem werden diese beiden Präferenzmaße einem Methodenvergleich unterzogen und analysiert, wie unterschiedliche Informationsstände auf diese Maße wirken.

Hoch