Umwelt und Ressourcen

Projekt: Impact Evaluation of Improved Stove Use in Burkina Faso – FAFASO

Projektlaufzeit

10/2010 - 12/2012 (abgeschlossen)

Projektfinanzierung

Netherland’s Ministry of Foreign Affairs, Policy and Operations Evaluation Department (IOB)

Projektteam (RWI)

Dr. Gunther Bensch, Prof. Dr. Jörg Peters (Leitung)

Kooperation

International Institute of Social Studies (ISS); Bureau d’Etudes des Géosciences, des Energies et de l’Environnement (BEGE)

Konsortialführer

RWI

Zusammenfassung

In Entwicklungsländern verwendet die Mehrheit der Haushalte zum Kochen Biomasse, meist Holz oder Holzkohle. Die Nutzung dieser Brennstoffe hat unmittelbare Auswirkungen auf die Gesundheitssituation, das verfügbare Einkommen und die Arbeitsbelastung von Frauen. Darüber hinaus kann die Abhängigkeit von Holzbrennstoffen in trockenen Ländern mit einer eher geringen natürlichen Biomasseproduktion wie Burkina Faso dazu führen, dass Holz in einer nicht nachhaltigen Weise aus den Wäldern entnommen wird. Vor diesem Hintergrund unterstützt die GIZ in verschiedenen Ländern die Verbreitung sogenannter verbesserter Kochherde (Improved Cooking Stoves – ICS), die den Holz- bzw. Holzkohle-Verbrauch pro Mahlzeit erheblich reduzieren sollen. Das RWI evaluiert durch diese Studie das GIZ-Programm zur Verbreitung verbesserter Herde in Burkina Faso („Foyer Amélioré au Burkina Faso“, FAFASO). FAFASO wird gemeinsam durch das niederländische Außenministerium und das deutsche Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert. FAFASO unterstützt die Verbreitung von ICS nicht durch direkte Subventionen, sondern indem lokale ICS-Produzenten (Blechschmiede und Töpfer) ausgebildet und gefördert werden, aber auch indem Haushalte sensibilisiert und Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Ein weiterer Schwerpunkt der FAFASO-Arbeit ist die Qualitätssicherung, da frühere ICS-Programme daran gescheitert sind, dass die ICS-Hersteller die höhere Qualität der ICS im Vergleich zu den herkömmlichen Metall-Öfen – beide unterscheiden sich äußerlich nur geringfügig – nicht aufrecht erhielten nachdem die Subventionierungsprogramme beendet worden sind. Seit 2006 ist FAFASO in städtischen Gebieten aktiv und weitet derzeit seine Aktivitäten auf ländliche Regionen aus. Im Auftrag des niederländischen Außenministeriums untersucht das RWI gemeinsam mit dem ISS in Den Haag die Auswirkungen der ICS-Nutzung auf den Holz(kohle)verbrauch in Haushalten in den Städten Ouagadougou und Bobo Dioulasso. Der Holz(kohle)verbrauch ist der zentrale Indikator, weil er erstens den Erfolg des Programms mit Blick auf die Holzknappheit und den Entwaldungsdruck bemisst. Zweitens kann man nur im Falle einer signifikanten Reduktion des Holzbrennstoffverbrauchs plausibel annehmen, dass eine Reduzierung der Rauch-Emissionen und der Energieausgaben eintritt oder Zeitersparnisse bei der Brennstoffbeschaffung realisiert werden können. Für diesen Zweck wurden im Frühjahr 2011 insgesamt fast 1.500 Haushalte befragt; unter ihnen sowohl ICS Nutzer als auch Nicht-nutzer. Die Wirkung der ICS-Nutzung wird mittels eines Querschnittsvergleichs ermittelt. Die Besonderheit der erhobenen Daten ist die genaue Erfassung der Kochgewohnheiten auf Ebene einzelner Mahlzeiten. Dadurch kann nicht nur für Haushaltseigenschaften kontrolliert werden, sondern beispielsweise auch berücksichtigt werden, welche Art von Gericht für wieviele Personen zubereitet wird. Mittels multivariater Modelle und Matching-Ansätzen kann so der Einfluss der Nutzung verbesserter Herde auf die Holzkohleeinsparung und andere Indikatoren ermittelt werden.

Ausgewählte projektbezogene Publikationen

Artikel in referierten Zeitschriften

2015

Bensch, G., M. Grimm und J. Peters (2015), Why Do Households Forego High Returns from Technology Adoption? Evidence from Improved Cooking Stoves in Burkina Faso. Journal of Economic Behavior and Organization 116 : 187-205. DOI: 10.1016/j.jebo.2015.04.023 

Diskussionspapiere

2014

Bensch, G., M. Grimm und J. Peters (2014), Why Do Households Forego High Returns from Technology Adoption - Evidence from Improved Cook Stoves in Burkina Faso. Ruhr Economic Papers #498. RWI. DOI: 10.4419/86788571 download

RWI Projektberichte

2013

RWI und ISS (2013), Impact Evaluation of Improved Stove Use in Burkina Faso – FAFASO. RWI Projektberichte download

Monographie (Autorenschaft)

2012

Grimm, M. und J. Peters (2012), Improved Cooking Stoves that End up in Smoke?. RWI Positionen 52. Essen: RWI. download

Hoch