Gesundheit

Projekt: Notfallversorgung in Deutschland: Bedarfe und Steuerung

Projektlaufzeit

05/2017 - 10/2017 (laufend)

Projektfinanzierung

Kassenärztliche Bundesvereinigung

Projektteam (RWI)

Prof. Dr. Boris Augurzky (Leitung), Alexander Haering , Dr. Philipp Breidenbach, Rüdiger Budde, Matthias Kaeding

Kooperation

Institut für Marktforschung, Statistik und Prognose, Institute for Health Care Business, Prof. Dr. Christoph Daudt

Zusammenfassung

Das Projekt stellt zunächst den Status quo in der Notfallversorgung in Deutschland dar und geht auf Besonderheiten im deutschen System ein, insbesondere auf aktuelle Veränderungen wie den Übergang in eine gestufte Notfallversorgung. Anschließend soll im Rahmen einer Simulation die Mindestanzahl an Notdienstzentren abgeleitet werden, die nötig ist, um eine bundesweit flächendeckende Notfallversorgung zu gewährleisten (Soll?Zustand). Dieser Soll-Zustand wird anschließend mit den realen Standorten (Ist-Zustand) abgeglichen. Ergänzend zur Simulation werden im Projekt Konzepte zur Patientensteuerung erarbeitet.

Ausgewählte projektbezogene Publikationen

RWI Projektberichte

2018

RWI (2018), Notfallversorgung in Deutschland. RWI Projektberichte download

Hoch