Gesundheit

Projekt: Begleitende Auswertung des durch die Förderung bewirkten Strukturwandels in der Krankenhausversorgung gemäß § 14 KHG

Projektlaufzeit

05/2017 - 08/2021 (laufend)

Projektfinanzierung

Bundesversicherungsamt

Projektteam (RWI)

Prof. Dr. Boris Augurzky, Dr. Dörte Heger (Leitung), Anne Mensen

Zusammenfassung

Mit dem zum 1. Januar 2016 in Kraft getretenen Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) hat der Gesetzgeber erstmalig die vorhandenen Überkapazitäten im deutschen Krankenhauswesen adressiert. Zentraler Bestandteil des KHSG ist die Einrichtung des Krankenhausstrukturfonds, welcher gezielt Anreize für den Abbau von Überkapazitäten im Krankenhausbereich, die Konzentration von Krankenhausstandorten sowie die Umwandlung von Krankenhäusern in nicht akutstationäre lokale Versorgungseinrichtungen oder bedarfsnotwendige andere Fachrichtungen liefert. Das angestrebte Ziel ist die Schaffung einer Krankenhausstruktur bzw. -versorgung, die auf die anstehenden Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung vorbereitet ist. Ob der Strukturfonds dieses Ziel erreicht, wird im Rahmen dieser wissenschaftlichen Untersuchung über mehrere Jahre evaluiert.

Hoch