Forschungsdatenzentrum Ruhr am RWI

Projekt: Überprüfung des Zuschnitts der Arbeitsmarktregionen für die Neuabgrenzung des GRW-Fördergebiets ab 2021

Projektlaufzeit

08/2017 - 08/2018 (laufend)

Projektteam (RWI)

Dr. Philipp Breidenbach, Dr. Sandra Schaffner, Rüdiger Budde, Matthias Kaeding, Lea Eilers

Zusammenfassung

Auftrag dieser Studie ist eine Überprüfung des Zuschnitts der bestehenden Arbeitsmarktregionen , die die Grundlage für die Förderung gemäß der Gemeinschaftsaufgabe Regionale Wirtschaftsförderung (GRW) bilden, sowie die Erarbeitung einer neuen Abgrenzung. Anhand von Pendlerverflechtungen werden Kreise und kreisfreie Städte dabei so zusammengefasst, dass sie wirtschaftlich stark verflochtene aber nach außen hin möglichst unabhängige Räume darstellen. Arbeitsmarktregionen können wirtschaftliche Gegebenheiten dadurch grundsätzlich besser abbilden als Kreise. Geprüft werden unterschiedliche Methoden der Abgrenzung und der Einfluss von verschiedenen von außen vorgegebenen Rahmenbedingungen.

Hoch