Querschnittsthema
Demografischer Wandel

Projekt: Demographic Change in the EU, the Oldest-old and the Need for Innovative Models of More Efficient Elderly Care

Projektlaufzeit

01/2015 - 12/2017 (laufend)

Projektfinanzierung

European Investment Bank (EIB) Institute

Projektteam (RWI)

Dr. Dörte Heger, Dr. Ingo Kolodziej, Prof. Dr. Ansgar Wübker (Leitung)

Kooperation

Lehrstuhl für VWL, insb. Gesundheitsökonomik der Universität Duisburg-Essen, CINCH – Health Economics Research Center

Konsortialführer

Lehrstuhl für VWL, insb. Gesundheitsökonomik der Universität Duisburg-Essen

Zusammenfassung

Das Forschungsprojekt befasst sich mit Bewältigung grundlegender gesellschaftlicher Herausforderungen zur Langzeitpflege (LTC) und zielt konkret auf die Beantwortung der folgenden Fragestellungen ab: 1) Wie wird sich die Nachfrage nach LTC in europäischen Ländern zukünftig entwickeln und welche Kosten sind damit verbunden? 2) Was sind die Konsequenzen ausgewählter pflegepolitischer Reformen und was können andere EU-Länder von ihnen lernen? 3) Was sind die Determinanten der Nachfrage nach formellen und informellen LTC-Leistungen und wie wird die demographische Alterung das Angebot an LTC-Leistungen beeinflussen?

Ausgewählte projektbezogene Publikationen

Diskussionspapiere

2017

Heger, D. und T. Korfhage (2017), Does the Negative Effect of Caregiving on Work Persist over Time?. Ruhr Economic Papers #703. RWI. DOI: 10.4419/86788817 download

2016

Heger, D. und T. Korfhage (2016), Care Choices in Europe: To Each According to His Needs?. Ruhr Economic Papers #649. RWI. DOI: 10.4419/86788755 download

Heger, D. und I. Kolodziej (2016), Changes in Morbidity over Time – Evidence from Europe. Ruhr Economic Papers #640. RUB, RWI. DOI: 10.4419/86788745 download

Hoch