Arbeitsmärkte, Bildung, Bevölkerung

Projekt: Kontrafaktische Analyse der Verteilung von Ergebnisvariablen des Arbeitsmarktes am Beispiel des individuellen Einkommens

Projektlaufzeit

07/2006 - 06/2009 (abgeschlossen)

Projektfinanzierung

Projekt im Rahmen des SFB475 „Komplexitätsreduktion in multivariaten Datenstrukturen“

Projektteam (RWI)

Prof. Dr. John P. Haisken-DeNew (Leitung), Sonja Kassenböhmer, Prof. Dr. Christoph M. Schmidt, Matthias Vorell

Zusammenfassung

Dieses Projekt untersucht den Einfluss staatlicher Maßnahmen nicht nur auf die in der modernen Evaluationsliteratur üblichen Durchschnittseffekte, sondern auch auf die marginalen Effekte für Teilnehmer und Nicht-Teilnehmer an einer Maßnahme an verschiedenen Stellen der Ausgangsverteilung. Zentrale Herausforderung ist dabei die Konstruktion kontrafaktischer Ergebnisverteilungen. Inhaltlicher Anker sind die Einkommensverteilungen niedrig qualifizierter Individuen vor und nach den umfassenden Reformen des sozialen Sicherungssystems in Deutschland.

Ausgewählte projektbezogene Publikationen

Diskussionspapiere

2009

Haisken-DeNew, J. P. und C. M. Schmidt (2009), Nickel and Dimed German Style: The Working Poor in Germany . Ruhr Economic Papers #122. RWI and Ruhr-Universität Bochum. download

Haisken-DeNew, J. P. und M. Vorell (2009), Killing them with Kindness: Negative Distributional Externalities of Increasing UI Benefits. Ruhr Economic Papers #121. RWI. download

Kassenböhmer, S. C. und J. P. Haisken-DeNew (2009), Social Jealousy and Stigma: Negative Externalities of Social Assistance Payments in Germany. Ruhr Economic Papers #117. RWI and Ruhr-Universität Bochum. download

Hoch