Arbeitsmärkte, Bildung, Bevölkerung

Projekt: Der Einfluss linguistischer Diversität innerhalb von Schulklassen auf den Bildungserfolg von Schülern mit und ohne Migrationshintergrund

Projektlaufzeit

02/2016 - 05/2016 (abgeschlossen)

Projektfinanzierung

Stiftung Mercator

Projektteam (RWI)

Dr. Julia Bredtmann (Leitung), Dr. Sebastian Otten (Leitung), Christina Vonnahme

Zusammenfassung

Das Ziel des geplanten Forschungsvorhabens ist es, den Einfluss linguistischer Diversität innerhalb von Schulklassen auf den Lernerfolg von Schülern mit und ohne Migrationshintergrund zu untersuchen. Während sich bisherige Studien überwiegend mit dem Zusammenhang zwischen dem Anteil an Schülern mit Migrationshintergrund und dem Lernerfolg von Schülern beschäftigen, soll im Rahmen des Forschungsvorhabens hinsichtlich der Klassenzusammensetzung explizit die sprachliche Heterogenität innerhalb der Klasse berücksichtigt werden. Die aus dieser Untersuchung gewonnenen Erkenntnisse sollen die Schulpolitik für die Bedeutung sprachlicher Diversität im Hinblick auf die Zusammensetzung von Schulklassen sensibilisieren.

Ausgewählte projektbezogene Publikationen

Monographie (Autorenschaft)

2016

Bredtmann, J., S. Otten und C. Vonnahme (2016), Der Einfluss linguistischer Diversität innerhalb von Schulklassen auf den Bildungserfolg von Schülern mit deutscher und nichtdeutscher Muttersprache. RWI Materialien 106. Essen: RWI. download

Hoch