Arbeitsmärkte, Bildung, Bevölkerung

Projekt: Evaluation des Gesetzes zum Elterngeld und zur Elternzeit

Projektlaufzeit

08/2007 - 10/2008 (abgeschlossen)

Projektfinanzierung

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Projektteam (RWI)

Prof. Dr. Jochen Kluve (Leitung), Dr. Marcus Tamm (Leitung), Barbara S. Grave

Zusammenfassung

Das am 5. Dezember 2006 erlassene Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz – BEEG), das auf alle Kinder, die ab dem 1. Januar 2007 geboren werden, Anwendung findet und die bisherigen Regelungen zum Erziehungsgeld ersetzt, setzt am zentralen Punkt der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in einer modernen Gesellschaft an. Es soll Einkommenseinschränkungen, die durch das Aufziehen der Kinder bedingt sind und insbesondere aus Erwerbsunterbrechungen resultieren, verringern. Dadurch soll die Entscheidung zur Familiengründung erleichtert werden und auf lange Sicht ein Beitrag zur Abschwächung bzw. Umkehr des Geburtenrückgangs in Deutschland geleistet werden. Darüber hinaus soll das neue Gesetz im Zusammenspiel mit Verbesserungen der Betreuungsinfrastruktur Eltern die Freiheit verschaffen, zwischen verschiedenen Lebens¬modellen mit Kindern wählen zu können. Ziel des Projekts ist es, dem Gesetzgeber eine umfassende und empirisch stichhaltig fundierte Bewertung der Frage zu ermöglichen, ob die neue Regelung die Situation von jungen Familien nachhaltig verbessert und insbesondere zu einer Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie beiträgt.

Ausgewählte projektbezogene Publikationen

Diskussionspapiere

2009

Kluve, J. und M. Tamm (2009), Now Daddy's Changing Diapers and Mommy's Making Her Career - Evaluating a Generous Parental Leave Regulation Using a Natural Experiment. Ruhr Economic Papers #145. RWI. download

RWI Projektberichte

2008

RWI (2008), Evaluation des Gesetzes zum Elterngeld und zur Elternzeit – Endbericht. RWI Projektberichte download

2007

RWI (2007), Evaluation des Gesetzes zum Elterngeld und zur Elternzeit – Zwischenbericht. RWI Projektberichte download

Hoch