Arbeitsmärkte, Bildung, Bevölkerung

Projekt: Urban Audit II Analysis

Projektlaufzeit

07/2008 - 02/2010 (abgeschlossen)

Projektfinanzierung

Europäische Kommission, Generaldirektion Regionalpolitik

Projektteam (RWI)

Rüdiger Budde, Christoph Ehlert, Dr. Uwe Neumann (Leitung), Dr. Matthias Peistrup

Kooperation

Deutsches Institut für Urbanistik (Difu), Berlin; NEA Transport Research and Training, Zoetermeer; Policy Research & Consultancy, Bad Soden

Konsortialführer

RWI

Zusammenfassung

Aufgabe des Forschungsvorhabens ist, auf der Basis des europäischen Urban Audit eine Analyse der aktuellen Verstädterungsdynamik in Europa durchzuführen. Das Urban Audit ist eine von der Europäischen Kommission (DG Regio und Eurostat) in Zusammenarbeit mit nationalen Statistikbehörden zusammengestellte Datenquelle über europäische Städte. Nach einem Pilotprojekt im Jahr 1998 wurde die erste umfassende Datensammlung im Jahr 2002 zusammengestellt. Sie bezog sich auf den Datenstand 2001 und umfasste außerdem eingeschränkte Datensätze für 1991 und 1996. In den Jahren 2006 und 2007 wurde eine zweite europaweite Erhebungswelle zum Datenstand von 2004 durchgeführt, auf die sich die Urban Audit Analyse II bezieht. Das Urban Audit 2004 umfasst 334 Variablen, die für insgesamt 356 Städte aus den EU-Mitgliedsländern sowie Norwegen, der Schweiz und der Türkei zusammengestellt wurden. Die Analyse soll als Informationsgrundlage für verschiedene raumwirksame bzw. von räumlichen Differenzierungen besonders betroffene europäische Politikbereiche dienen.

Ausgewählte projektbezogene Publikationen

Diskussionspapiere

2012

Neumann, U., R. Budde und C. Ehlert (2012), Urban Economic Growth in Europe Between 2001 and 2008 – Gravitation or Dispersion?. Ruhr Economic Papers #384. RWI. DOI: 10.4419/86788439 download

RWI Projektberichte

2010

RWI, Difu, NEA und PRAC (2010), Second State of European Cities Report. RWI Projektberichte download

Hoch